Mal wieder etwas Kultur tanken. Wie praktisch, dass das Folkwang Museum nur einen Steinwurf weit entfernt ist. Aktuell hat man die Möglichkeit die Arbeiten von einem der weltweit teuersten lebenden Künstler zu betrachten. Gerhard Richter – 85 Jahre geballte Kunstgeschichte und kein Ende in Sicht. Noch bis zum 30. Juli gibt es alle seine seit 1965 entstandenen Editionen zu sehen. Er zeigt uns in seinen Werken, wie irreal Realität sein kann und das was wir für real halten nicht unbedingt der Wirklichkeit entspricht. Aber wir wollen hier mal nicht zu viel verraten, recherchiert doch mal selbst und macht Euch Euer eigenes Bild. Ab ins Museum mit Euch!

„Die Fotografie hat fast keine Realität, ist fast nur Bild. Und die Malerei hat immer Realität, die Farbe kann man anfassen, sie hat Präsenz; sie ergibt aber immer ein Bild – egal, wie gut oder schlecht. …“
Gerhard Richter, 1991, Interview mit Jonas Storsve